Gesucht - die devote Nadel im Online-Heuhaufen

Erhaltene Geschenke:
0
0
0
beschenken...

Guten Tag - schön, dass Du meine Annonce gefunden und geöffnet hast :-).

Ich suche eine schlanke bis max. mollige Frau zwischen 21 und ca. 55 Jahren, die ihre devot-masochistische Neigung zukünftig in einer außergewöhnlichen Beziehung stunden-, tages-, wochenweise oder auch länger auszuleben. Erfahrung ist gern gesehen, aber am Ende eher nebensächlich - Wille und Wunsch sind wichtiger.

Mein Name ist Peter - ich bin ein 55jähriger dominant-sadistischer Mann mit umfassender BDSM-Erfahrung. Ich bin 178cm groß, rund 83kg schwer, bin charmant, gebildet, freundlich, lustig, empathisch, umfassend an den aktuellen Themen dieser Welt interessiert und bin optisch vorzeigbar. Sowohl in Jeans und T-Shirt als auch im Smoking. Ich bin Raucher, trinke Alkohol und esse Fleisch. Zu mir gehören ein (großer) Hund und zwei Katzen.

Alles in Allem bin ich ein ziemlich netter Mensch. Tagesaktuelle Fotos von mir (keine Nacktfotos) sende ich gern auf Anfrage.

Ich lebe BDSM seit über 25 Jahren in festen Partnerschaften und - gemeinsam mit meinen Partnerinnen - in spannenden Spielbeziehungen, Affären und auch ONS von zart bis hart. Ich glaube sagen zu können, dass ich schon so ziemlich alles gesehen habe, was es in der BDSM-Welt gibt und musste schon des Öfteren feststellen, dass Dinge, die ich vorher abgelehnt habe, mit der richtigen Partnerin spannend sind. Insofern schließe ich wenig an "Praktiken" aus. Fäkalien gehören allerdings definitiv nicht zu meinem Repertoire.

Ich lebe in einem netten Einfamilienhaus in Alleinlage im Oberbergischen Land (70km von Köln, 30km von Olpe) und kann flexibel sowohl tagsüber, abends und auch am Wochenende Besuch empfangen. Auch über Nacht - ich habe ein Gästezimmer.

Zum Haus gehört ein großes Grundstück, das teilweise un-einsehbar ist. Ein Stall mit eingezäuntem Auslauf ist ebenso vorhanden wie Wald und Wiese. Es ist hier vieles möglich, was normalerweise im Reich der Phantasie bleiben muss - z.B. dauerhaftes Nacktsein und/oder Sklavinnen-Outfit, Outdoor-Spiele, Stall-"Haltung" etc. Im gut ausgestatteten Spielzimmer bleiben fast keine Vorlieben unerfüllt.

Grundsätzlich wünsche ich mir ein gleichberechtigtes Miteinander mit normalen, intelligenten Unterhaltungen, das ich allerdings jederzeit beenden kann und dann sofort in die Rolle als alleiniger Entscheider über Deinen Körper, Deinem Benehmen und Deinen Handlungen wechsle.

Ich bestehe darauf, Dich jederzeit in jeder Art und Weise, die mir gefällt, benutzen zu können. Ohne Diskussionen.

Um es noch einmal klar zu machen - Wenn ich Dich eine Stunde von der Fickmaschine ficken lassen will, dann passiert das. Wenn ich zwischendurch Lust auf einen Blowjob habe, dann wirst Du mit Leidenschaft dieser Aufgabe nachkommen. Wenn ich möchte, dass Du den gesamten Tag nackt im Haus und auf dem Grundstück herumläufst, läufst Du nackt herum. Wenn ich sage, dass Du dich eine Stunde nackt in den Hof legst, dann legst Du dich eine Stunde nackt in den Hof. Wenn ich möchte, dass Du die Beine breit machst und Dich von mir ficken lässt, dann gehorchst Du sofort. Egal wann, egal wo. Wenn ich wünsche, Dich auf dem Spanischen Reiter zu sehen, dann zögerst Du keine Sekunde.

Selbstverständlich hast Du immer ein Stopp-Wort, dass jederzeit verlässlich zum sofortigen Abbruch führt.

Im SM-Bereich mag ich den Rohrstock,Peitschen, Gerten, Klammern, Gewichte, Schläge auf den gesamten Körper (auch Ohrfeigen), Brust- und Schambehandlung inkl. gynäkologischer Spiele und vieles mehr.

Verbale Erniedrigung, Demütigung und "dirty talk" ist ein Muss, die (gelegentliche) Reduzierung Deiner Person auf ein Sexualobjekt durch z.B. Masken finde ich anregend. Ich bestehe auf keine bestimmte "Anrede", falls Du es aber im Spiel erregend findest, dann mag ich es auch.

In der Vergangenheit habe ich meine Partnerinnen fremdbenutzen lassen. Das ist eher die Ausnahme, möchte ich aber nicht ausschließen, wenn man sich länger kennt.

Langwierige Bondage-Kunstprojekte sind überhaupt nicht mein Ding, ich mag Manschetten, Karabinerhaken, Handschellen.

Natürlich werden wir zunächst schreiben. Ich bitte aber um Verständnis, dass ich sehr schnell auf einem Telefonat bestehe, dass meines Erachtens besser geeignet ist, um herauszufinden, ob die Chemie/Sympathie stimmt.

In einem zweiten Schritt können wir uns auf neutralem Terrain kennenlernen, z.B. in einem Bistro, Cafe, Restaurant Deiner Wahl. Natürlich können wir auch "sofort" einen Besuch von Dir bei mir Zuhause vereinbaren mit entsprechenden Absprachen für unseren Umgang. Du darfst Dich darauf verlassen, dass ich mich jederzeit an unsere Vereinbarungen halte.

Selbstverständlich erhältst Du von mir eine Kopie meines Personalausweises und kannst Dich gern covern lassen.

Falls Du dich bis hierher durchgelesen hast und tatsächlich daran interessiert sein solltest, mich kennenzulernen, dann freue ich mich sehr auf Deine Nachricht.

Details

Standort D-51545 Waldbröl

Anbieter

Angebot

Nummer 365405221
Datum Heute, 22:15 Uhr / AUTO-PUSH
Kategorie Bekanntschaften » Erotik » Fetisch » BDSM
Anzeigentyp privates Angebot ohne finanzielles Interesse
Problem melden
Blättern