Seitensprungportale: Online einen Seitensprung finden

Während du bei Quoka nach erotischen Kontakten zum Ausleben deiner sexuellen Vorlieben suchst, möchtest du vielleicht noch einen Schritt weitergehen. Denn inzwischen ist das Internet zum Hotspot für Seitensprünge geworden. Anstatt eine Affäre mit deiner Nachbarin, dem Arbeitskollegen oder jemand aus dem Bekanntenkreis anzufangen, was in den meisten Fällen einfach viel zu riskant wäre, kannst du dich nun an ein renommiertes Seitensprungportal im Internet wenden. Dabei ist Seitensprungportal nicht gleich Seitensprungportal und du solltest bei der Wahl des geeigneten Portals gut aufpassen, um vor allem deine Privatsphäre zu schützen. Warum sich die Suche nach einem Seitensprung im Internet dennoch lohnen kann, verrät der nachfolgende Ratgeber dir im Detail.

Darauf kommt es bei einem Seitensprungportal an

Zunächst einmal solltest du dich bei einem Seitensprungportal möglichst nur mit deiner gültigen E-Mail-Adresse anmelden können, ohne jedoch weitere persönliche Angaben, die dich identifizieren könnten, machen zu müssen. Denn je weniger der Anbieter über dich weiß, desto besser bist du vor einem Missbrauch deiner Daten geschützt. Wenn du dich aktuell in einer festen Beziehung befindest oder gar verheiratet bist, ist die Suche nach einem Seitensprung im Internet natürlich mit gewissen Risiken verbunden. Schließlich willst du ja nicht auffliegen. Auch deshalb ist die anonyme Anmeldung bei dem von dir gewählten Seitensprungportal so enorm wichtig. Doch das allein reicht noch nicht. Im besten Fall kannst du dein Gesuch auch ohne ein Foto von dir und unter einem frei erfundenen Pseudonym veröffentlichen.

So kannst du erst einmal überprüfen, welchem Flirtpartner du vertrauen kannst und ihr könnt später immer noch Bilder oder persönliche Daten miteinander austauschen. Auch das minimiert das Risiko, dass dein Seitensprung auffliegen könnte. Im Übrigen gibt es im Internet inzwischen eine Reihe von kostenlosen Seitensprungportalen, so dass du nicht zwingend eine Ausgabe bei der Suche nach einem Seitensprung tätigen musst. Bei einigen Portalen wird dir sogar ein zusätzlicher Service geboten, der dann zum Teil aber Geld kostet. So kannst du beispielsweise direkt über das Portal anonym mit deinem möglichen Seitensprungpartner chatten oder telefonieren, damit ein ausführliches Kennenlernen möglich ist, bevor ihr euch dazu entscheidet, eure Nummern oder anderweitige persönliche Kontaktdaten auszutauschen.

Seitensprungportale für verschiedene Fetische

Auch wenn du das Risiko, bei der Suche nach einem Seitensprung im Internet aufzufliegen, nicht komplett eliminieren kannst, gibt es dennoch hervorragende Gründe, die für die Suche nach einem Seitensprungpartner im Internet sprechen. Denn dort wirst du verschiedene Plattformen antreffen, die sich auf bestimmte Fetische spezialisiert haben. Wenn dein Partner oder deine Partnerin also bestimmte sexuelle Vorlieben oder Fantasien, die du hegst, nicht gemeinsam mit dir ausleben möchten, wirst du online dennoch Gleichgesinnte finden.

Ob Bondage, ein Dreier, eine lesbische Erfahrung oder Sex im Freien, dort kannst du den passenden Gespielen oder die passende Gespielin mit Sicherheit ausfindig machen. Dies geht meist deutlich schneller als im wahren Leben abseits des Internets, da auch deine möglichen Seitensprungpartner gezielt nach einem Gegenüber mit den gleichen Vorlieben suchen. Zudem kannst du über das Internet auch Menschen in anderen Städten kennenlernen, um zum Beispiel bei einer Geschäftsreise einen prickelnden Seitensprung einschieben zu können. Somit eröffnen sich dir völlig neue Möglichkeiten, wie du deine sexuellen Vorlieben von A bis Z Wirklichkeit werden lassen kannst. Dem Internet sei Dank!

Weitere Sexratgeber: