Sex im Garten – prickelnde Gartenarbeit zu Zweit

Naturliebhaber aufgepasst. Schon mal über ein romantisches Schäferstündchen im eigenen Garten nachgedacht? Ob nun tagsüber oder nachts, spontan oder geplant. Um das eigene Liebesleben etwas aufzupeppen kann Sex im Garten das richtige Mittel zum Zweck sein. Wer Sex unter freiem Himmel liebt, sollte sich diese „Gartenparty“ nicht entgehen lassen. Outdoor-Sex  kann ein ganz besonderer Lustkick sein, wenn man verschieden Dinge beachtet.

Der Kick dabei erwischt zu werden

Das Beste beim Sex an ungewöhnlichen Orten ist das prickelnde Gefühl möglicherweise erwischt zu werden. Gerade wenn man sich dem Akt der Liebe draußen und nicht hinter verschlossenen Türen hingibt, steigt das Risiko dabei gesehen zu werden. Ob nun die neugierigen Nachbarn, Fußgänger oder die eigenen Kinder. Die Gefahr dabei erwischt zu werden setzt in unseren Körpern Adrenalin frei und kann die Lust bis ins Unermessliche steigern.

Doch es sollte dabei bei der Gefahr erwischt zu werden bleiben. Sex unter freiem Himmel ist in Deutschland nicht erlaubt und kann mit einer Anzeige wegen Öffentlichen Ärgernisses bestraft werden. Doch es gibt natürlich Möglichkeiten und Wege, unentdeckt zu bleiben und die nackte Zweisamkeit mit seinem Partner zu genießen. Wer zum Beispiel auf CMNF steht oder auf Swingerclubs kann sich möglicherweise dort mit Gleichgesinnten in der freien Natur austoben.

Spontane Lust bei der Gartenarbeit oder ein romantisches Picknick

Es ist heiß, die Sonne brennt auf den nackten Rücken des Mannes, während er oben ohne ein Erdloch für den neuen Apfelbaum aushebt. Da fällt es Frau doch wirklich schwer ihre Lust zu zügeln. Also nicht lange warten und die Chance nutzen um eurem Partner noch etwas mehr einzuheizen. Zeigt ihm wie sehr ihr ihn begehrt und euch sein verschwitzter Körper in Wallungen bringt. Ob ihr euch dann im Gartenhüttchen, auf der freien Wiese oder im Schatten eines Baumes vergnügt bleibt euch überlassen. Eine andere Möglichkeit ist für seinen Partner ein romantisches Picknick zu planen.

Was spricht dagegen auf einer Decke im eigenen Rasen zu picknicken. Feine selbstgemachte Leckereien, ein Glass Prosecco oder ein kühles Radler zur Erfrischung. Der Garten wird euch in neuem Licht erscheinen, sobald ihr gegenseitig eure Lust entdeckt habt. Die Frau kann ihrem Mann beispielweise einheizen, indem sie unter ihrem Sommerkleid keine Unterwäsche trägt. So kann der Mann schön während des Essens Hand anlegen und sie mit seinen Fingern an Klitoris, Vagina und Brüsten stimulieren.

Die romantische Abendstimmung im Garten geniessen

Wer es eher romantisch mag, kann den Schutz der Dunkelheit und eine laue Sommernacht nutzen um Sex im Freien zu haben. Hier ist die richtige Vorbereitung enorm wichtig. Sorgt für ein kuscheliges Plätzchen im Garten oder auf der Terrasse. Hierfür eignen sich Sonnenliegen oder eine Picknickdecke mit vielen Kissen und Decken. Ihr wollt ja bequem liegen und nicht frieren wenn es dann zur Sache geht. Stellt Kerzen rund um eure Kuschelhöhle auf und sorgt für ausreichende Getränke.

Das flackernde Kerzenlicht in der Dunkelheit macht euren Garten zum Paradies und taucht ihn in ein neues Licht. In der Nacht könnt ihr euch ohne Probleme unter einer Decke ausziehen und direkt im Garten Sex haben. Nach dem Sex Arm in Arm hinauf zum Sternenhimmel zu blicken wird den Sex im Garten zum unvergesslichen Erlebnis machen. Wer es etwas verrückter mag, kann ein Zelt im Garten aufstellen und die Nacht draußen verbringen. So lauft ihr auch keine Gefahr, unerwünschte Blicke auf sich zu ziehen oder von Nachbarn gesehen zu werden.