Sexpositionen: Die besten Stellungen für dein Liebesleben

Schluss mit Langeweile und Routine im Bett! Für ein dauerhaft gutes Sexleben solltest du dir und deinem Partner etwas Abwechslung und Aufregung gönnen. Dabei gibt es viele Möglichkeiten um den Sex wieder lustvoller zu gestalten. Probiert neue Orte aus oder verwendet erotisches Spielzeug. Die einfachste Möglichkeit den Sex mit dem Partner neu zu erleben und die Lust zu wecken ist, öfter neue Sexstellungen auszuprobieren. Wir zeigen dir die besten und beliebtesten Stellungen, vom Klassiker bis hin zu akrobatischen Turnübungen des Kamasutras.

Der Klassiker – Die Missionarsstellung

Im Kamasutra die erste Position genannt, kennt die Missionarsstellung jeder und sie kommt nie aus der Mode. Die Einfachheit und der enge Kontakt zum Partner macht diese Stellung so beliebt. Meist wird sie zur Eröffnung des Liebesspiels verwendet, da der Mann tief in die Frau eindringen und ihr dabei in die Augen sehen kann. Die Frau liegt auf dem Rücken und der Mann kann zwischen Ihren Schenkeln eindringen. Für die Missionarsstellung gibt es zahlreiche Variationsmöglichkeiten, wie das Becken zu erhöhen, die Beine zu strecken oder anzuwinkeln.

Zeit zum Kuscheln – Die Löffelchenstellung

Die Löffelchenstellung wird wegen Ihrer Zärtlichkeit und Intimität geschätzt. Beide Sexpartner liegen dabei auf der Seite, der Mann hinter der Frau. Er kann nun seinen Penis von hinten in die Frau einführen. Bei dieser Stellung hat der Mann eine aufregende Perspektive auf den Körper der Frau und eine Hand frei um sie zart zu liebkosen. Ob diese Stellung als Kuschelsex oder wild und leidenschaftlich empfunden wird, kommt ganz auf die Ausführung und Schnelligkeit der Stoßbewegungen an.

Frauenpower – Die Reiterstellung

Bei den meisten Stellungen hat der Mann die Herrschaft über Tiefe und Rhythmus seiner Bewegungen. Nicht bei der Reiterstellung. Der Mann liegt dabei flach auf dem Rücken, während die Frau mit angewinkelten Beinen auf ihm sitzt, was dem Reiten eines Pferdes gleicht. So kann sie die Schnelligkeit, die Tiefe und den Winkel des Eindringens bestimmen. Der größte Lustfaktor für die Frau ist jedoch, die hohe Reibung ihrer Klitoris am Genitalbereich des Mannes.

Kamasutra für Einsteiger – Der Elefant

Der Elefant ist eine sehr beliebte Stellung bei beiden Geschlechtern und beschreibt eine Sexstellung des klassischen Kamasutras. Die Frau liegt mit geschlossenen Beinen auf dem Bauch, während der Mann von Hinten in sie eindringt. Durch das Zusammenpressen der Oberschenkel erreicht der Mann ein Maximum an Reibung was ihn stark stimulieren kann. Um die Lust der Frau zu steigern und sie zum Orgasmus zu bringen, kann der Mann eine Hand unter das Becken der Frau schieben und Ihre Klitoris stimulieren.

Der Lotussitz

Eine Sexstellung die eigentlich aus dem Yoga bekannt ist, ist der Lotussitz. Der Mann sitzt im Schneidersitz, während die Frau sich auf ihn draufsetzt und Ihre Beine um in schlingt. Diese Sexstellung ist wegen Ihres hohen Körper- und Augenkontakts sehr beliebt. Da beide die Hände frei haben, können sie sich währenddessen streicheln und liebkosen. Die Frau hat bei dieser Stellung die Kontrolle über den Rhythmus, der Mann kann jedoch unterstützend seine Hände an das Becken der Frau platzieren. Um die Position angenehmer für die Knie zu machen, können die Beine beider Partner auch ausgestreckt werden.

Doggystyle oder die sechste Position

Auch Hündchenposition genannt ähnelt diese Sexstellung stark dem Paarungsritual von Hunden. Die Frau kniet auf allen Vieren, während der Mann von hinten in sie eindringt. Wenn die Frau dabei Ihren Oberkörper absenkt und Ihre Gesäß den höchsten Punkt bildet, spricht man im Kamasutra von der sechsten Position. Ein großer Vorteil beim doggy sex ist, dass der Mann hier die Hände frei hat um die Frau am Gesäß zu packen und seine Stoßbewegungen zu vertiefen. Zusätzlich bietet diese Stellung die Möglichkeit, das Lustempfinden der Frau auf ein Maximum zu steigern, da der Mann sehr tief in sie eindringen und sie zusätzlich mit der Hand zum Orgasmus bringen kann.

Weitere Sexratgeber: